Häufigste Fragen,  Werbung,  Zimmerpflanzen

Meine Aloe vera bekommt matschige oder schrumpelige Blätter. Warum?

Deine Aloe vera wird ganz matschig und weich? Oder sie wird schrumpelig?

Hier sind die Gründe:


Meine Aloe vera wird matschig? Warum?

Weiche bzw. matschige Blätter an einer Aloe vera sind meist Anzeichen dafür das sie mal zu viel Wasser bekommen haben.

Die Oberfläche der Erde sollte immer erst komplett Antrocknen bevor das nächste mal gegossen wird.

Hat die Aloe vera mal zu nasse Füße bekommen und beginnt zu faulen, ist es meist schon das Ende der Pflanze. Versuche unbedingt sie trockener zu halten. Schau dir die Wurzeln genau an. Entferne faule Wurzeln und zu nasse Erde.

Tipp: Um genau überprüfen zu können wie feucht die Erde deiner Aloe ist, empfehle ich dir einen Feuchtigkeitsmesser*. Er zeigt dir genau wann du wieder gießen kannst. Der Feuchtigkeitsmesser ist für alle Pflanzen geeignet. *Affiliate Links (Amazon)

Achtung: Verwechsle nicht faule mit schrumpeligen Blättern!


Meine Aloe vera wird schrumpelig? Warum?

  

Schrumpelige Blätter entstehen im Gegensatz zu faulen Blättern durch zu wenig Wasser.

Ist die Pflanze zu trocken, verwendet sie das Wasser aus Ihren dickfleischigen Blättern und wird schrumpelig.

Gieße deine Aloe etwas mehr, überwässer sie aber nicht! Schrumpelige Blätter können sich leicht wieder erholen.

Tipp: Stell deine Aloe Vera ins Bad. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit brauchst du sie kaum gießen, und die Blätter erholen sich schnell.


*Affiliate Links (Durch den Verkauf eines der Produkte erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen euch aber keine Mehrkosten. Alle von mir verwendeten Produkte findest du in meinem Amazon-Schaufenster.

Du hast weitere Fragen?

Besuche meinen Instagram-Kanal!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.