Häufigste Fragen,  Monstera,  Werbung,  Zimmerpflanzen

Meine Monstera bekommt gelbe Blätter! Warum?

Eine der häufigsten Fragen auf meinem Instagram-Account handelt von der Monstera und Ihren Blättern.

Viele haben Probleme mit gelben Blättern an der Monstera-Pflanze.

Doch gelbe Blätter an der Monstera können mehrere Ursachen haben:


Neu: Alle Pflanzen-Produkte von meinem Instagram-Account findest du jetzt in meinem Amazon-Schaufenster

*Dieser Beitrag enthält Links zu Internetplattformen von Drittanbietern auf die wir keinen Einfluss haben. Siehe Datenschutz. Links können Werbung enthalten.

Schnelle Hilfe: Meine Monstera bekommt gelbe Blätter!

Hier habe ich euch die häufigsten Ursachen einmal zusammengefasst:


Pflegefehler: Zu viel oder zu wenig Wasser! | Monstera

Die Monstera mag immer nur ein leicht feuchtes Substrat. Dabei mag sie nie vollkommen austrocknen oder viel zu nass sein. Ist der Wurzelballen zu trocken kann es zu schlappen gelben Blättern an der Monstera führen. Ist sie allerdings zu nass, kann es zum faulen der Wurzeln kommen, und auch so können die Blätter vergilben.

Lösung: Gieße deine Monstera erst wenn die oberen Zentimeter des Substrats angetrocknet sind, das lässt sich ganz einfach mit dem Finger überprüfen. Wer es genauer wissen will kann sich einen Feuchtigkeitsmesser besorgen.

Ist die Pflanze zu nass gewesen überprüft unbedingt die Wurzel und lasst sie erst wieder richtig heruntertrocknen. Sind die Wurzeln faulig, entfernt verfaulte Wurzeln und topft die Pflanze in trockeneres Substrat um. 

Ist der Wurzelballen zu trocken? Tauche deine Monstera in Wasser. Nutze dafür einfach einen Eimer mit Wasser und halte den Topf solange unter Wasser bis die Luftbläschen aufhören aufzusteigen. Lasse deine Monstera richtig abtropfen und stelle sie zurück in den Topf.


Pflegefehler: Zu viel oder zu wenig Dünger | Monstera

Jede Pflanze benötigt Nährstoffe zum überleben. Bildet deine Pflanze nurnoch kleine Blätter aus, sie bekommen gelbe Blattränder oder vergilben komplett, kann es an einem Nährstoffmangel liegen.

Lösung: Ich dünge meine Monstera 1 mal im Monat mit Grünpflanzendünger. Wichtig ist, achtet auf die Dosierung. Überdüngung kann auch zum Eingehen der Pflanze führen.

Damit ich nicht jeden Monat düngen muss verwende ich Kombistäbchen. Diese werden einfach in die Erde gesteckt, die genaue Dosierung steht auf der Verpackung. Diese Kombistäbchen versorgen die Pflanze 3 Monate lang mit Nährstoffen, und schützen gleichzeitig vor Schädlingen wie beispielsweise Trauermücken und Thripse.

Die Kombistäbchen findet Ihr in meinem Amazon-Schaufenster* in der Kategorie „Schädlinge“.


Pflegefehler: Der falsche Standort | Monstera

Steht die Pflanze zu Sonnig, oder auch zu dunkel kann es zu unschönen Blattfärbungen kommen.

Lösung: Stelle deine Pflanze an einen hellen Standort ohne direkte Sonne.

Wichtig: Panaschierte Sorten, also Pflanzen mit Blattfärbungen benötigen mehr Licht als grüne Sorten (z.B. Monstera variegata)


*Alle von mir verwendeten Produkte findest du in meinem Amazon-Schaufenster.

Du hast weitere Fragen?

Besuche meinen Instagram-Kanal! Schicke mir deine Frage einfach per Privatnachricht. Alle Fragen versuche ich innerhalb von 24 Stunden zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.