Steckbrief: Philodendron birkin

Der Philodendron birkin hat eine ganz besondere Blattzeichnung.

Was du bei Ihm genau beachten solltest liest du hier:


Der richtige Standort | Philodendron birkin

Der Philodendron benötigt einen halbschattigen Standort.

Das heißt er braucht einen hellen Standort aber ohne direkte Sonne.

Ein bisschen Sonne am Morgen oder Abend schadet der Pflanze nicht. In der vollen Sonne bekommt er schnell Sonnenbrand, und braune, trockene Stellen an den Blättern.

Steht ein Philodendron zu dunkel bekommt er lange Triebe und kleinere hellere Blätter. (Geilwuchs)

Panaschierte, also Sorten mit gefärbten Blättern benötigen generell einen helleren Standort als grüne Sorten.


Das richtige Substrat | Philodendron birkin

Der Philodendron bevorzugt ein durchlässiges Substrat. Gut geeignet sind z.B. Mischungen von Grünpflanzenerde mit Kokosfasern, Sand, Kompost oder Pinienborke.

✅ Tipp: Ich verwende torffreie Grünpflanzenerde und mische sie mit Pinienrinde und Sphagnummoos. So bleibt das Substrat locker und luftdurchlässig. Das Wurzelwachstum wird gefördert und Staunässe wird vermieden. Du findest alles in meinem Amazon-Shop  *Affiliate Links


Temperatur und Luftfeuchtigkeit | Philodendron birkin

Der Philodendron mag es am liebsten warm, mit einer hohen Luftfeuchtigkeit. 

Ideal sind 18 bis 27°C.

✅ Tipp:  Sorge für eine hohe Luftfeuchtigkeit indem du deinen Philodendron regelmäßig besprühst. Ich habe mich für einen automatischen Luftbefeuchter* entschieden.


Richtig Gießen | Philodendron birkin

Der Philodendron mag es immer nur leicht feucht, aber auf keinen Fall zu nass. Lasse das Substrat immer erst richtig antrocknen bevor du das nächste mal gießt. Hat ein Philodendron zu nasse Füße fault er sehr schnell. Staunässe deshalb unbedingt vermeiden!

✅ Tipp:  Ich pflanze alle Philodendren in Tontöpfe. Da die Töpfe porös sind und die Feuchtigkeit schneller abgeben. So ist ein übergießen fast unmöglich. Um die Feuchtigkeit der Erde zu überprüfen kannst du einen Feuchtigkeitsmesser* verwenden. Er zeigt dir genau wie feucht deine Erde ist und wann du wieder gießen kannst. *Affiliate Links (Amazon-Shop)



Richtig Düngen | Philodendron birkin

Neu gekaufte Pflanzen braucht Ihr die ersten 4 bis 8 Wochen nicht düngen. Die Erde der Pflanzen ist  meist bereits vom Gärtner vorgedüngt.

Ich verwende 1 mal im Monat Grünpflanzendünger*. Bitte beachtet die genaue Dosierung auf der Düngerflasche.

Vermehrung durch Stecklinge | Philodendron birkin

Ihr könnt euren Philodendron ganz einfach durch Stecklinge vermehren.

Schneide dazu einfach einen Steckling unterhalb eines Blattknotens mit einer Luftwurzel ab.

Die Blattknoten sind relativ dicht aneinander wachsend und es ist deshalb etwas schwieriger unterhalb der Luftwurzel den Ableger zu schneiden ohne die Blätter darunter zu verletzen. (Siehe Beispielbild)

Lasse die Schnittstelle ca. 2-3 Stunden trocknen und stelle ihn dann in Wasser um weitere Wurzeln bilden zu lassen.

Hat der Ableger genug Wurzeln gebildet, kann er in Anzuchterde gepflanzt werden. Je wärmer der Standort, desto schneller bekommt er neue Wurzeln.

Beispiel (Philodendron Birkin – Steckling schneiden):

Der Steckling sollte direkt unter der Luftwurzel (Roter Kreis) geschnitten werden.


*Affiliate Links (Durch den Verkauf eines der Produkte erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen euch aber keine Mehrkosten. Alle von mir verwendeten Produkte findest du in meinem Amazon-Schaufenster.

Du hast weitere Fragen?

Besuche meinen Instagram-Kanal!