Anfänger-Pflanze,  Halbschattiger Standort,  Steckbrief,  Zimmerpflanzen

Steckbrief: Hoya carnosa (Wachsblume)

Eine echte Augenweide ist die Hoya carnosa (Wachsblume) mit einer Vielzahl an Blattfärbungen und Blüten.

Hier ein paar Pflegeinfos für euch:

*Dieser Beitrag enthält Links zu Internetplattformen von Drittanbietern auf die wir keinen Einfluss haben. Siehe Datenschutz. Links können Werbung enthalten.


Steckbrief: Wachsblume (Hoya carnosa):

Wachsblumen gibt es in einfachen dunkelgrünen, hellgrünen, gepunkteten bis gesprenkelten Blattfärbungen.

Mit weißen Blatträndern oder auch dreifarbig. Hunderte verschiedene Blattformen und Blütenfarben. Hier wird es nie langweilig.

Doch eines bleibt gleich. Die Pflege der Wachsblumen:


Der richtige Standort | Hoya carnosa (Wachsblume)

Sie mag es unbedingt hell! Gerne auch ein paar Sonnenstunden im Vormittag oder Nachmittag. Die volle Mittagssonne sollte dennoch vermieden werden.

Sie mag einen warmen Standort von etwa 18 bis 23 Grad.

Im Winter befindet sie sich in der Ruhezeit und muss etwas weniger gegossen werden, dann kann sie auch etwas kühler, aber nicht unter 15 Grad überwintern.

Im Sommer kann sie gerne bei dir geschützt auf dem Balkon stehen. Steht sie zu dunkel wächst sie nur sehr langsam, oder bildet unendlich lange Triebe ohne Blätter. Auch die Blütenbildung kann ausbleiben. Je farbiger (panaschierter) die Sorte desto mehr Licht benötigt sie.

Hoya carnosa variegata | AdriansStory

Das richtige Substrat | Hoya carnosa (Wachsblume)

Die Hoya benötigt ein lockeres, wasserdurchlässiges Substrat um Staunässe zu vermeiden.

Tipp: Ich verwende für meine Hoya Torffreie Bioblumenerde* für Zimmerpflanzen gemischt mit Perlit oder Tongranulat.


Richtig Gießen | Hoya carnosa (Wachsblume)

Regelmäßige Wassergaben sind sehr wichtig. Achte darauf das sie immer gleichmäßig feucht, aber nicht zu nass ist. Lasse die oberen Zentimeter der Erde etwas antrocknen vor dem nächsten Gießen.

Tipp:  Um zu schauen ob die Erde noch feucht genug ist verwende ich ein Feuchtigkeitsmesser*. Mit diesem kannst du schauen ob die Erde im Topf noch feucht genug ist.


Richtig düngen | Hoya carnosa (Wachsblume)

Während der Hauptwachstumszeit wird alle 2 Wochen gedüngt um die Blütenbildung zu fördern.

In der Ruhezeit von Oktober bis März wird sie nicht gedüngt.

Ich verwende Veganen Grünpflanzen-Dünger*


Umtopfen | Hoya carnosa (Wachsblume)

Empfohlen wir die Hoya im Frühjahr umzutopfen. Sie kommt aber auch längere Zeit im gleichen Topf aus.

Ich topfe meine Hoya etwa alle zwei Jahre um, das reicht vollkommen aus, da sie sehr langsam wächst.


Vermehren | Hoya carnosa (Wachsblume)

Die Vermehrung von Wachsblumen ist einfach, man braucht nur etwas Geduld, da es etwas länger dauern kann bis sie im Gefäß neue Wurzeln bilden.

Schneidet dazu einfach Stecklinge unterhalb eines Blattknotens ab. Die Stecklinge sollten etwa 10 cm lang sein und mindestens 3 Blätter besitzen.

Steckt die Stecklinge in ein Gemisch aus Erde und Sand und sorgt für genügend Luftfeuchtigkeit.

Stülpt dazu einfach einen Plastikbeutel über die Pflanze und stellt sie an einen warmen Ort. Zwischendurch sollte die die Folie dennoch entfernt werden.

Die ersten Wurzeln treiben nach etwa 6 Wochen aus, und der Plastikbeutel kann entfernt werden.


*Alle von mir verwendeten Produkte findest du in meinem Amazon-Schaufenster.

Du hast weitere Fragen?

Besuche meinen Instagram-Kanal! Schicke mir deine Frage einfach per Privatnachricht. Alle Fragen versuche ich innerhalb von 24 Stunden zu beantworten.

 

One Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.