Halbschattiger Standort,  Steckbrief,  Zimmerpflanzen

Steckbrief: Sägeblattkaktus

Der Sägeblattkaktus (Epiphyllum anguliger) ist einer meiner Lieblingskakteen. So pflegst du Ihn richtig:

Der Sägeblattkaktus gehört zu den Blattkakteen und wächst als Aufsitzer (Epiphyten) auf Bäumen in den tropischen Regenwäldern in Süd- und Mittelamerika. Dabei hat er andere Ansprüche als die meisten Kakteen. So pflegst du Ihn richtig:


Der richtige Standort | Sägeblattkaktus

Auch wenn andere Kakteen es gerne vollsonnig mögen ist der Sägeblattkaktus sehr empfindlich und bevorzugt einen halbschattigen Standort. Er bildet längere Triebe die in der vollen Sonne sehr schnell verbrennen können. Stelle Ihn also hell, aber ohne volle Mittagssonne. Die Morgen und Abendsonne dagegen ist ideal.


Das richtige Substrat | Sägeblattkaktus

Die Erde sollte gut wasserduchlässig sein. Allerdings wird für Ihn keine Kakteenerde, sondern spezielle Erde für Blattkakteen verwendet. Diese Erde ähnelt der Kakteenerde, enthält aber einen höheren Humusanteil.

Natürlich kann man die Erde auch gut selber mischen.


Richtig Gießen | Sägeblattkaktus

In der Hauptwachstumszeit vom Frühling bis in den Herbst wird er regelmäßig gegossen und leicht feucht gehalten. Dabei benötigt er mehr Wasser als normale Kakteen. Wichtig ist Staunässe zu vermeiden. Im Winter wird etwa 1 mal im Monat gegossen und erst wieder gegossen wenn die Erde komplett ausgetrocknet ist.


Richtig Düngen | Sägeblattkaktus

Von April bis September wird ein mal monatlich mit speziellen Blattkaktus-Dünger gedüngt. Ihr könnt auch verdünnten Zimmerpflanzendünger verwenden.


Du willst einen Sägeblattkaktus kaufen? Schau mal in meinem Shop in der Kategorie Pflanzen! Hier findest du nicht nur diese Pflanze sondern auch weiteres von mir verwendetes Zubehör: Hier klicken!


Du willst mehr wissen ? Schick mir deine Fragen auf Instagram:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.